Neurodermitis - Symptome bei Kindern

Mit zunehmendem Kindesalter ändert sich das Erscheinungsbild der Neurodermitis. Gesicht, Hals, Nacken, Dekolleté, Schulterbereich sowie Hand- und Fußrücken sind in der Regel stärker betroffen als im Kleinkindalter. 

Ein Beugeekzem an Armen und Beinen, welches durch Rötungen und Papeln gekennzeichnet ist, ist typisch. Oftmals zeigt das Hautbild Vergröberungen und Hautverdickungen (Lichenifikation) auf. Durch das Kratzen, aufgrund des mitunter massiven Juckreizes, kommt es häufiger zu Entzündungen. Asthmatische Reaktionen können auftreten.

Dokumentieren Sie den Verlauf der Symptome bei Ihrem Kind. Dies kann bei der Diagnosestellung helfen. Die App AtopiCoach (kostenlos im App Store und auf Google Play erhältlich) bietet dafür eine passende digitale Tagebuchfunktion. Fotoaufnahmen der betroffenen Hautstellen, Begleiterscheinungen und vieles mehr lassen sich systematisch erfassen.

Kinderbuch "Emilia hat Neurodermitis"

Das Thema Neurodermitis auf 15 Seiten kindgerecht erklärt.
Download Kinderbuch