Medizinische Hautpflege bei Neurodermitis


Interview mit Dr. Annegret Wehmeyer, Eucerin® Hautexpertin 

Um neue neurodermitische Schübe zu verhindern, ist es einerseits wichtig, die individuellen schubauslösenden Faktoren zu kennen und diese dann soweit wie möglich auszuschalten. Dr. Annegret Wehmeyer empfiehlt im Interview eine konsequente Basispflege bei Neurodermitis.






Medizinische Basispflege bei Neurodermitis
. . . . . . . . . . . . .

Warum trägt konsequente Hautpflege entscheidend zu einer Besserung der Symptome bei?

Wichtig ist es, die Hautbarriere durch eine langfristig durchgeführte Basistherapie zu stärken, um das Eindringen von Allergenen und Reizstoffen zu erschweren und um die extreme Hauttrockenheit zu lindern. Konsequente Hautpflege trägt entscheidend zu einer Besserung der Symptome bei und kann die schubfreien Phasen verlängern. Auch der Kortisonbedarf lässt sich durch eine sorgfältig durchgeführte Hautpflege vermindern.

Was bedeutet regelmäßige Basispflege?

Regelmäßige Hautpflege ist ein Grundpfeiler jeder Neurodermitisbehandlung, deshalb bevorzugen Dermatologen auch den Begriff „Basistherapie oder -pflege“, anstatt von Hautpflege zu sprechen. Mehr zur Körperpflege bei Neurodermitis...

Zur Basistherapie gehören eine milde, aber effektive Hautreinigung und eine regenerierende Pflege, um die gestörte Barrierefunktion der Haut wiederherzustellen. Diese Basispflege muss regelmäßig und langfristig durchgeführt werden, da auch in schubfreien Intervallen und auf scheinbar nicht befallenen Hautarealen die schützende Hautbarriere gestört ist und häufig unterschwellig eine Entzündung der Haut besteht. Lesen Sie mehr zur Körperreinigung bei Neurodermitis ...

Wie oft sollte man sich bei Neurodermitis eincremen?

Die Haut sollte mindestens einmal täglich, bei Bedarf auch öfter, vollständig mit einem Basistherapeutikum, einer für Neurodermitiker passenden Creme oder Lotion eingecremt werden, um die Trockenheit zu lindern und die Hautbarriere zu stärken.

Worauf sollte man bei der Auswahl der Pflegeprodukte für neurodermitische Haut achten?

Geeignete Pflegeprodukte sollten speziell für neurodermitische Haut entwickelt worden sein, um den Mangel an Lipiden und Feuchtigkeit durch hochwertige Lipide und natürliche Feuchthaltefaktoren wirksam auszugleichen. Außerdem sollten die Produkte frei von Allergenen und belastenden Inhaltsstoffen sein wie z. B. Duft- oder Farbstoffen. Sehr wichtig ist auch, dass das Produkt in der Anwendung, z. B. Konsistenz, Verteilbarkeit und Geruch, angenehm ist. Denn nur dann wird das Produkt erfahrungsgemäß auch regelmäßig für die so wichtige Basistherapie verwendet.
Zu einer Auswahl an Produkten zur Basispflege bei Neurodermitis gelangen Sie hier...

Experten-Information

Lassen Sie sich in Ihrer Apotheke beraten. Die PTA (pharmazeutisch-technischen AssistentInnen) sind bestens ausgebildet, die für Sie individuell richtigen Produkte bei Neurodermitis zu empfehlen.