Neurodermitis bei Kindern

Erfahren Sie mehr über Neurodermitis bei Kindern. Durch einen Klick auf die Überschrift gelangen Sie auf die entsprechende Seite.

Verbreitung

In den vergangenen Jahren wurde eine stetige Zunahme der Neurodermitis-Fälle bei Kindern festgestellt. Als Ursache wird die so genannte Hygienehypothese diskutiert, wonach Mädchen und Jungen gleichermaßen insbesondere in Großstädten erst später und in wesentlich geringerem Umfang mit "normalen" Krankheitserregern in Kontakt kommen als Gleichaltrige in ländlichen Regionen.  Das Immunsystem der Stadtkinder registriert diese Erreger dann als fremd und löst eine Reaktionskette aus, die schließlich zur Sensibilisierung und zu den Neurodermitis-Symptomen führt.

Ganzen Artikel sehen

Symptome bei Kindern

Mit zunehmendem Kindesalter ändert sich das Erscheinungsbild der Neurodermitis. Gesicht, Hals, Nacken, Dekolleté, Schulterbereich sowie Hand- und Fußrücken sind in der Regel stärker betroffen als im Kleinkindalter. Beuge-Ekzeme an Armen und Beinen, durch Rötungen und Papeln gekennzeichnet, sind typisch. Oftmals zeigt das Hautbild Vergröberungen und Hautverdickungen (Lichenifikation) auf. Durch das Kratzen - aufgrund des oft massiven Juckreizes - kommt es häufiger zu Entzündungen. Asthmatische Reaktionen können zudem auftreten.

Ganzen Artikel sehen

Neurodermitis und Impfungen

In wissenschaftlichen Untersuchungen wurde kein Zusammenhang zwischen einer Impfung und der Verschlechterung einer Neurodermitis festgestellt. In Einzelfällen kann sich ein Ekzem nach einer Impfung auch verschlechtern. Dies ist allerdings durch das allgemein phasenhaft, in Schüben, verlaufende Krankheitsbild der Neurodermitis erklärbar.

Ganzen Artikel sehen

Probleme in Kita und Schule

Möglicherweise werden Sie im Kindergarten oder in der Schule auf Ihr Kind und seine Probleme angesprochen. Ihr Kind ist vielleicht durch Unruhe, Müdigkeit oder reizbare Stimmung aufgefallen. Erklären Sie den Erziehern/Lehrern die Belastungen durch die Neurodermitis, und dass Ihr Kind unter Schlafstörung und Schlafmangel zu leiden hat. Informieren Sie über die durch den Juckreiz bedingten Einschlafschwierigkeiten und die Unterbrechung des Schlafes durch nächtliche Aktionen wie Eincremen und feuchte Wickel. Fehlendes Konzentrationsvermögen am Tage kann ebenfalls durch den Juckreiz verursacht bzw. verstärkt werden.

Neurodermitis-Kinder leiden oft unter Hänseleien durch gesunde Kinder. Ratsam ist es, den eigenen wie auch den anderen Sprösslingen so früh wie möglich ein Krankheitsverständnis zu vermitteln.

Ganzen Artikel sehen

Schlafstörungen

Wissenschaftliche Studien bei Schulkindern mit Neurodermitis zeigen, dass Schlafstörungen sich durch den quälenden  Juckreiz (als Folge der Krankheitsschübe) erklären lassen, diese dann aber auch in den schubfreien Intervallen weiter bestehen bleiben und sich als erlernte Verhaltensmuster etablieren.

Auswirkungen auf den Schlaf der Eltern
Schlafstörungen durch nächtliche Versorgung
Die Schlafstörungen bei Kindern mit Neurodermitis haben darüber hinaus auch negative Auswirkungen auf die Schlafqualität der Eltern, weil diese häufiger aufwachen, um Ihr Kind zu beruhigen und Symptome zu behandeln. Wenn das Kind dann bei den Eltern im Bett schläft („Co-sleeping“) hat dies noch stärkere Beeinträchtigungen der Schlafqualität der ganzen Familie zur Folge.

Ganzen Artikel sehen

Hausstaubmilben

Warum sind Hausstaubmilben so problematisch?

Hausstaubmilben oder genauer gesagt bestimmte Eiweiße (Peptide) in ihre Ausscheidungsprodukte (Exkremente) sind hochallergene Substanzen. Der Kot von Hausstaubmilben ist eine der häufigsten allergieauslösenden Substanzen überhaupt.

Kinder mit Neurodermitis oder Asthma können durch das Einatmen der Exkremente dieser Tiere und den Hautkontakt Juckreiz und Beschwerden der Atemwege bis hin zu Schüben erleiden.

Wo finden wir Hausstaubmilben?

Milben ernähren sich von abgestorbenen Hautschuppen, daher finden wir sie dort, wo Menschen sich aufgehalten haben, z.B. gesessen, gelegen haben. Textilien halten diese Hautschuppen und damit auch die Milben.

Ganzen Artikel sehen

Sonnenschutz

Lorem ipsim blabla.

Ganzen Artikel sehen

Video: Neurodermitis in jungen Jahren

Tipps und Tricks für Kinderhaut bei Neurodermitis.