Verbreitung

Neurodermitis ist die häufigste chronische Hauterkrankung in Deutschland. Immer mehr Menschen, insbesondere Kinder, leiden unter den charakteristischen Symptomen wie trockene, raue Haut, Rötungen, Entzündungen und Juckreiz, die typischerweise an Arm- und Beinbeugen, Ellenbogen, Handgelenken sowie am Hals und Gesicht auftreten. Man geht davon aus, dass ca. 10% aller Deutschen, d. h. ca. 8 Millionen Menschen, von Neurodermitis betroffen sind. Diagnostiziert und dauerhaft betroffen sind ca. 4 Millionen Menschen. Besonders traurig an dieser Bilanz ist, dass bereits 15% der 7jährigen Schulkinder unter Neurodermitis leiden.